Studium des Zweitfachs "Deutsche Sprache und Literatur" im Rahmen des Diplomstudiengangs Informatik

Aus StudiGer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfeil Diplom Informatik.jpg



Innerhalb des Diplomstudiengangs Informatik ist die Möglichkeit des Nebenfachs „Sprachwissenschaft des Deutschen“ vorgesehen. Die Festlegung des Nebenfachs erfolgt mit der Anmeldung zur ersten Fachprüfung im Nebenfach (siehe Diplomprüfungsordnung). Es wird eine Fachstudienberatung am Studienanfang empfohlen.


Im Rahmen des Studiums werden die folgenden Teilgebiete (TG) studiert:

  • TG 1: Sprachanalyse:
Sprach- und Grammatiktheorien, Beschreibung des Deutschen/deutsche Grammatik (Syntax, Semantik, Morphologie, Phonologie, Phonetik, Pragmatik)
  • TG2: Anwendungsfelder der Sprachwissenschaft:
Computerlinguistik, Deutsch als Fremd-/Zweitsprache, Sprache in Institutionen, Theorie und Praxis des Formulierens/Textproduktion, Textverständlichkeit, Sprache und Neue Medien, Fachsprache, Lexikographie, Psycholinguistik (Spracherwerb/Sprachverarbeitung), Soziolinguistik, Sprachsoziologie etc.


  • TG3: Sprachliche Verfahren der Wissensvermittlung:
Darstellungsformen und Darstellungsmedien (Text und Ton, Text und Bild, Text und Film), Popularisierung von Wissen, Experten-Laien-Kommunikation, computergestützte Verfahren (Hypermedien, Lernsoftware etc.), linguistische Unterrichtsforschung, Fachdidaktik (besonders für außerschulische Bereiche), Wissenschaftskommunikation etc.


  • TG4: Sprachpraxis:
Kommunikationsanalyse und -training, mündliches Darstellen, Rhetorik, deutsche Aussprache und Intonation, Sprechgestaltung, Theaterpraxis etc.



Das Studium beinhaltet folgende Veranstaltungen, Leistungsnachweise und Prüfungen:

Diplom-Vorprüfung

Die Diplom-Vorprüfung (12 bis 14 SWS) umfasst:

  • Einen Leistungsnachweis über ein Proseminar (2 SWS) aus TG4.
  • Einen Leistungsnachweis über einen Fremdsprachenkurs (2 bis 4 SWS), in der Regel im Sprachenzentrum.
  • 3 Fachprüfungen (8 SWS)


Eine schriftliche Fachprüfung (90 Minuten) über das Proseminar „Einführung in die Sprachwissenschaft“ (4 SWS). Es wird empfohlen, dieses Proseminar vor allen anderen Nebenfach-Lehrveranstaltungen zu belegen.
Eine mündliche Fachprüfung (15 bis 30 Minuten) über eine Lehrveranstaltung im Umfang von 2 SWS aus TG1.
Eine mündliche Fachprüfung (15 bis 30 Minuten) über eine Lehrveranstaltung (in der Regel ein Proseminar) im Umfang von 2 SWS aus TG2 oder TG3.


Diplomprüfung

Die Diplomprüfung (12 bis 14 SWS) umfasst:

  • Einen Leistungsnachweis über einen Fremdsprachenkurs (2 bis 4 SWS), in der Regel im Sprachenzentrum. Der Kurs sollte eine vertiefende Fortführung des Fremdsprachenkurses aus dem Grundstudium sein. Es wird ein Kurs zur Fachsprache (beispielsweise technische Informatik oder Wirtschaftsenglisch) empfohlen.
  • Einen Leistungsnachweis über ein Hauptseminar (2 SWS) aus TG2 oder TG3.
  • 4 Fachprüfungen (8 SWS)
Eine Fachprüfung über ein Hauptseminar (2 SWS) aus TG1. Die Fachprüfung besteht aus einer Hausarbeit mit einer Bearbeitungszeit von 3 Monaten. Der Umfang der Hausarbeit beträgt mindestens 20 Seiten. Die Fachprüfung kann zweimal wiederholt werden.
Eine mündliche Fachprüfung (15 bis 30 Minuten) über ein Hauptseminar (2 SWS) aus TG1.
Zwei mündliche Fachprüfungen (jeweils 15 bis 30 Minuten) über insgesamt 2 Hauptseminare (jeweils 2 SWS) aus TG2 und/oder TG3.



Bildnachweis: © bobmorley/ STOCK.XCHNG, © homyox/ STOCK.XCHNG