Stefanie Rose

Aus StudiGer
Wechseln zu: Navigation, Suche


{{Vorlage:Rose |Vorname=Stefanie |Nachname=Rose |Titel=M.A. |Bild=Stefanie_Rose.jpg |Höhe=120 |Raum=3.321 Emil-Figge-Straße 50 (Lageplan) |Telefon=+49 (0)231 755 4072 |EMail=stefanie.rose@tu-dortmund.de |Visitenkarte= |Aktuelles=*Bitte berücksichtigen Sie:

    • Alle für das SoSe 2012 eingereichten Portfolios und Hausarbeiten sind durchgesehen und können in meiner Sprechstunde abgeholt werden!
    • Alle für das WiSe 2012/2013 eingereichten Lerndokumentationen sind durchgesehen und können in meiner Sprechstunde abgeholt werden!
    • Alle für das WiSe 2012/2013 eingereichten Hausarbeiten sind durchgesehen und können in meiner Sprechstunde abgeholt werden!

|Semester=Sommer |Jahr=2013 |Sprechstunde=*dienstags, 14:00 - 15:00 Uhr

  • ...in der vorlesungsfreien Zeit:
    • Dienstag 23.07. 16:30-17:30
    • Dienstag 20.08. 10:00-11:00
    • Dienstag 10.09. 10:00-11:00
    • Dienstag 01.10. 10:00-11:00

|Diverses= |Inhalt Diverses= |Lehrveranstaltungen=

Interkulturelle Kinder- und Jugendliteratur, Kurs A
Veranstaltungsnummer Modulzuordnung Raum und Zeit
  • L2 - Heterogenität in Literatur und Medien (Literaturwiss. L2), BiWi
  • BL 2.2
  • R. 3.237
  • Mi. 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldeverfahren: Anmeldung über das LSF, Vergabe der Plätze über das zentrale Vergabesystem durch das Team Studienkoordination! Die Teilnahme an der ersten Seminarsitzung ist obligatorisch!


Interkulturelle Kinder- und Jugendliteratur, Kurs B
Veranstaltungsnummer Modulzuordnung Raum und Zeit
  • L2 - Heterogenität in Literatur und Medien (Literaturwiss. L2), BiWi
  • BL 2.2
  • R. 3.237
  • Mi. 16:00 - 18:00 Uhr

Anmeldeverfahren: Anmeldung über das LSF, Vergabe der Plätze über das zentrale Vergabesystem durch das Team Studienkoordination! Die Teilnahme an der ersten Seminarsitzung ist obligatorisch!


Kinder- und Jugendliteratur im Medienverbund
Veranstaltungsnummer Modulzuordnung Raum und Zeit
  • G2b/F3 - Veranstaltungen inkl. KJL bzw. Populärer Literatur, BiWi
  • BL 2.2
  • R. 3.112
  • Do. 8:00 - 10:00 Uhr

Anmeldeverfahren: Anmeldung über das LSF, Vergabe der Plätze über das zentrale Vergabesystem durch das Team Studienkoordination! Die Teilnahme an der ersten Seminarsitzung ist obligatorisch!


Phantastische Crossover-Fiction
Veranstaltungsnummer Modulzuordnung Raum und Zeit
  • G2b/F3 - Veranstaltungen inkl. KJL bzw. Populärer Literatur
  • BL 2.2
  • R. 3.112
  • Do. 14:00 - 16:00 Uhr

Anmeldeverfahren: Anmeldung über das LSF, Vergabe der Plätze über das zentrale Vergabesystem durch das Team Studienkoordination! Die Teilnahme an der ersten Seminarsitzung ist obligatorisch!


Texte Schreiben - Kurs A
Veranstaltungsnummer Modulzuordnung Raum und Zeit
  • L2 - Schreibförderung (Literaturwiss. L2), BiWi
  • BLS 3
  • BDH 1
  • R. 3.428
  • Di. 8:00 - 10:00 Uhr

Anmeldeverfahren: Anmeldung über das LSF, Vergabe der Plätze über das zentrale Vergabesystem durch das Team Studienkoordination! Die Teilnahme an der ersten Seminarsitzung ist obligatorisch!


Texte Schreiben - Kurs B
Veranstaltungsnummer Modulzuordnung Raum und Zeit
  • L2 - Schreibförderung (Literaturwiss. L2), BiWi
  • BLS 3
  • BDH 1
  • R. 3.237
  • Di. 12:00 - 14:00 Uhr

Anmeldeverfahren: Anmeldung über das LSF, Vergabe der Plätze über das zentrale Vergabesystem durch das Team Studienkoordination! Die Teilnahme an der ersten Seminarsitzung ist obligatorisch!


Literatur- und Lesedidaktik (Blockseminar)
Veranstaltungsnummer Modulzuordnung Raum und Zeit
  • A3/F7

Anmeldeverfahren: Anmeldung über das LSF, Vergabe der Plätze über das zentrale Vergabesystem durch das Team Studienkoordination! Die Teilnahme an der ersten Seminarsitzung ist obligatorisch!


Eine Übersicht über Lehrveranstaltungen früherer Semester finden Sie auf der Seite Stefanie Rose: Lehrveranstaltungen.

PUBLIKATIONEN

2012

  • Leseförderung (zus. mit G. Marci-Boehncke). In: Umlauf, Konrad/ Gradman, Stefan (Hrsg.): Handbuch Bibliothek. Stuttgart: Metzler.

2011

  • Crossover-Aspekte in aktuellen Kinderbuchverfilmungen. In: Marci-Boehncke /Rath, M. (2011): Medienkonvergenz im Deutschunterricht. Jahrbuch Medien im Deutschunterricht. Hg. v. Volker Frederking/Hartmut Jonas/Petra Josting. KoPäd: München 2011.
  • Experten für das Lesen II. Eine Blended-Learning Einheit für BibliothekarInnen. Hg.v. Medienzentrum NRW.(zus. mit A. Hellenschmidt und G. Marci-Boehncke)
  • Tagungsbericht: Kinder- und Jugendliteratur und / als Erwachsenenliteratur in Vergangenheit und Gegenwart. (23. Jahrestagung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung vom 13.-14. Mai 2010 in Kronberg im Taunus). In: Marci-Boehncke/Rath, M. (2011): Medienkonvergenz im Deutschunterricht. Jahrbuch Medien im Deutschunterricht. Hg. v. Volker Frederking/Hartmut Jonas/Petra Josting. KoPäd: München 2011.
  • Experten für das Lesen I. Eine Blended-Learning Einheit für BibliothekarInnen. Hg.v. Medienzentrum NRW.(zus. mit A. Hellenschmidt und G.Marci-Boehncke)

2010

  • „Na klar, ich hab’s!“ – Wickie in der Remake-Rezeption. Wie Lehrer und Schüler über Film ins Gespräch kommen können. Zusammen mit Gudrun Marci-Boehncke. In: Josting, Petra / Maiwald, Klaus (Hrsg.): Verfilmte Kinderliteratur. Gattungen, Produktion, Distribution, Rezeption und Modelle für den Deutschunterricht. kjl&m 10.extra. München: kopäd.

2009

  • Lesen ist sportlich. BRAVO Sport als gender-orientiertes Printmedium im Unterricht. In: Marci-Boehncke, Gudrun / Rath, Matthias (Hrsg.): Jugend – Werte – Medien: Das Modell. Weinheim und Basel: Beltz.

2008

  • „Musik gefällt jedem, darum…“ – Medienverhalten und Medienkritik jugendlicher Musikexperten (zus. mit Nina Köberer). In: Ludwigsburger Beiträge zur Medienpädagogik 11/2008


VORTRÄGE

2012

  • Reading-didactic competencies of libraries – as seen by librarians and outsiders. An empirical study of supply and demand for non-school related reading support in public libraries (zus. mit G.Marci-Boehncke). Vortrag im Network 12. LISnet - Library and Information Science auf der "ECER 2012 – European Conference on Educational Research". Cadiz: 18.10.2012.

2011

  • „Bibliothek an Schule: Bitte kommen!“ Schule an Bibliothek: Bitte kommen!“ (zus. mit A. Hellenschmidt und G. Marci-Boehncke). Vortrag auf dem 4. Bildungspartnerkongress. Dortmund: 23.11.2011.
  • Leseförderangebote analysieren. Vortrag im Medienzentrum NRW. Düsseldorf: 12.10.2011.
  • „Dialogues between the cultures“: Intercultural child and young adult literature. Vortrag auf der Tagung Literature and Young Adults: A multilingual and cross-cultural conference der Société Luxembourgeoise de Littérature Générale et Comparée. Walferdange (Luxemburg): 20.10.2011.
  • Anspruch und Realität der Medienbildung öffentlicher Bibliotheken – eine empirische Studie. Posterpräsentation auf dem Medienkongress Keine Bildung ohne Medien. Berlin: 24.03.2011.

2010

  • Wickie als Crossover-Literatur. Vortrag auf der 23. Jahrestagung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung (GKJF). Kronberg (Taunus): 14. Mai 2010.
  • Lesedidaktische Potentiale von öffentlichen Bibliotheken - Ergebnisse und Konsequenzen aus einer empirischen Studie. Vortrag auf dem 4. Leipziger Kongress für Information und Bibliothek (Themenkreis Bildungspartner Bibliothek: Empirische Befunde und politische Strategien) des BID. Leipzig: 17.03.2010.

2009

  • Bildungspartner Bibliothek: … und was die Partner darüber denken. Theorie und Praxis der Leseförderung am Beispiel einer empirischen Studie in Westfalen (zus. mit G.Marci-Boehncke). Vortrag auf der Sektionstagung Sektion 2 des DBV. Krefeld: 24.10.2009.
  • Schule und Bibliothek – Partners in Readership? Eine empirische Studie zur Kooperation Schule – Bibliothek mit Schlussfolgerungen für die Lesekompetenzförderung (zus. mit G.Marci-Boehncke). Vortrag auf dem Kongress kooperation.konkret der Medienberatung NRW am 18.11.2009 in Dortmund.

2007

  • Musik gefällt jedem, darum …“ – Medienverhalten und Medienkritik jugendlicher Musikexperten. Ergebnisse der Ravensburger Jugendmedienstudie (zus. mit N. Köberer). Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Leipzig: 19.12.2007.


===

MITGLIEDSCHAFTEN

===}}
  • AG Medien im Symposion Deutschdidaktik
  • Deutscher Germanistenverband
  • Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung (GKJF)
  • Gesellschaft für Medienbildungsforschung (GfMbf)