Ringvorlesung "Sprechen über Literatur"

Aus StudiGer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auch im Sommersemester 2016 findet an der TU Dortmund die regelmäßige Ringvorlesung "Sprechen über Literatur" statt, die von den VertreterInnen der germanistischen Literaturwissenschaft gestaltet wird.

Gegenstand der Veranstaltung

In der Ringvorlesung „Sprechen über Literatur“ werden wöchentlich wechselnde ReferentInnen zentrale Aspekte der Literatur und des Sprechens über Literatur behandeln. Unter Berücksichtigung verschiedener Textsorten (z.B. auch Lyrik, Dramatik, KJL, Film etc.) soll beispielhaft gezeigt werden, wie eine literaturwissenschaftliche Auseinandersetzung mit Werken der individuell zu erstellenden Leseliste stattfinden kann. Im Fokus steht die Frage, wie sich kompetentes und motivierendes Sprechen über literarische Texte und andere mediale Artefakte äußert.
In Vorbereitung auf die Prüfung im Modul BLS „Reflexion und Transfer“ vermittelt die Vorlesung Wissen über Formen des literarischen Gesprächs und die Fähigkeit, kompetent und motivierend über Literatur zu sprechen.

Organisation, Leistungsnachweise und Programmübersicht

Die Studienleistung kann für das Modul BLS2 nach LABG 2009 kreditiert werden.

Die Anmeldung erfolgt über das LSF.

Für den Nachweis der Studienleistung nach LABG 2009 ist das Bestehen eines Tests in der letzten Seminarsitzung erforderlich. Der Test setzt die Kenntnis und damit die Bereitschaft zur umfangreichen Lektüre der in der Veranstaltung besprochenen Werke voraus. Literatur wird in der 1. Sitzung bekannt gegeben. Die Modulprüfung nach LABG 2009 wird in Form der für das BLS-Modul vorgesehenen mündlichen Prüfung erbracht.
Eine detaillierte Programmübersicht inklusive aller organisatorischen Aspekte findet sich im Flyer der Ringvorlesung „Sprechen über Literatur“.

Rückfragen zur Organisation und zum Ablauf der Veranstaltung

Eventuelle Nachfragen zum Programm, Ablauf oder zu Leistungen können Sie per E-Mail an die Kontaktadresse rivo-literaturwissenschaft.fk15@tu-dortmund.de stellen. Rückfragen zur Veranstaltung sollen bitte ausschließlich an diese Kontaktadresse geschickt werden.