Ricarda Trapp

Aus StudiGer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Virtuelles Anschlagbrett Studiger.jpg

Dies ist das virtuelle Anschlagbrett von Ricarda Trapp, M.Ed. mit aktuellen Ankündigungen zu Sprechstunden etc.


Kontaktdaten

Ricarda Trapp, M.Ed.

  • Dienstzimmer: Martin-Schmeißer-Weg 13, Raum 304
  • Telefon: +49 (0)231 755 - 7973
  • E-Mail: ricarda.trapp@tu-dortmund.de
  • Briefkasten: Trapp (unten links; EF 50 - 3. Etage)


Für Belange bzgl. der Deutschkurse am Sprachenzentrum sowie bei InterSTuDo gilt folgende Dienstadresse:

TU Dortmund
InterStuDo e.V.
Emil-Figge Straße 61 - Raum 216
44227 Dortmund
(Campus Nord der TU Dortmund)

Sprechstunden


nach Vereinbarung

Kurzbiographie

  • 1989 in Soest/NRW geboren
  • 2009 Abitur in Soest/NRW
  • 2012 Bachelor of Arts (B.A.) in Germanistik, kath. Theologie und Bildungswissenschaften (TU Dortmund)
  • 2014 Master of Education (M.Ed.) für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen (Deutsch, kath. Religionswissenschaften, Erziehungswissenschaften; TU Dortmund)
  • seit 2014 Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für deutsche Sprache und Literatur (TU Dortmund)


Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2017/18

Universal Design for Learning (UDL) als Grundlage inklusiven Deutschunterrichts sowie Anwendungsmöglichkeiten im DaF-/DaZ-Kontext
Veranstaltungsnummer Modulzuordnung Raum und Zeit
  • BLS 3, BDH 2, BVM 3
  • BaMa/LPO: A3/F7, L4
  • Termine bitte dem LSF entnehmen

Anmeldeverfahren: Anmeldung über das LSF, Vergabe der Plätze über das zentrale Vergabesystem durch das Team Studienkoordination! Die Teilnahme an der ersten Seminarsitzung ist obligatorisch!


NUR FÜR STUDENTISCHE FÖRDERLEHRER/INNEN! Ausbildungsseminar – Sprachliche Kompetenz für Schüler mit Migrationshintergrund (Mathematik und naturwissenschaftliche Förderfächer P2 (Klassen 7-10) P3 (Klassen 11-12)
Veranstaltungsnummer Modulzuordnung Raum und Zeit
  • DaZ (Modul A), DaF-/DaZ-Zertifikat

Anmeldeverfahren: Anmeldung über das LSF, Vergabe der Plätze über das zentrale Vergabesystem durch das Team Studienkoordination! Die Teilnahme an der ersten Seminarsitzung ist obligatorisch!


Eine Übersicht über Lehrveranstaltungen früherer Semester finden Sie auf der Seite Ricarda Trapp: Lehrveranstaltungen.

Funktion

  • wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "DoProfiL" am Institut für deutsche Sprache und Literatur / DoKoLL
  • Mitarbeiterin der Forschungsstelle Jugend - Medien - Bildung TU Dortmund/PH Ludwigsburg (Prof´in Dr. Gudrun Marci-Boehncke / Prof. Dr. Dr. Matthias Rath)
  • Doktorandin am Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literatur/Elementare Vermittlungs- und Aneignungsprozesse (Prof´in Dr. Marci-Boehncke)
  • Lehrbeauftragte am Zentrum für Hochschulbildung der TU Dortmund - Bereich Fremdsprachen (Lehrgebiet Deutsch als Fremdsprache / studienbegleitende Deutschkurse für internationale Studierende der TU Dortmund)
  • InterSTuDo e.V. / Kooperationspartner der TU Dortmund - Deutschlehrerin in studienvorbereitenden Kursen (Schwerpunkt Oberstufe + mündliche Kommunikation)
  • Prüferin für mündliche und schriftliche DSH-Prüfungen an der TU Dortmund
  • Prüferin am TestDaF-Institut Bochum
  • Lehrbeauftragte für das Ausbildungsseminar sowie für das Reflexionsseminar im "Dortmunder Modell" / DoKoLL
  • GIVE e.V. - Schüleraustauschprogramme für US-amerikanische Stipendiaten des Deutschen Bundestages / Amerikanischen Kongresses als Orientation-/Language-Campleiterin für das Einzugsgebiet Düsseldorf/Ruhrgebiet


Vorträge

  • "Being young - being online: Mediatization [Krotz 2002], convergence and identity management in current German literature for children and adolscents", 12.08.2015 auf der IRSCL in Worcester, Großbritannien.
  • "Nationalsozialismus und Holocaust aus der (Ur-)Enkelgeneration betrachten: Neue Erinnerungskulturen am Beispiel von „Hanas Koffer“ und „Rosie und der Urgroßvater“, 14.-16.10.2015 auf dem XII. Internationalen Kongress der Goethe-Gesellschaft Spanien in Sevilla.
  • "Mediatisierung im sanktionierten Kinder- und Jugendbuch – Ein Forschungsprojekt mit Lehramtsstudierenden", 15.-16.01.2016 auf der Konferenz "An den Grenzen der Disziplinen: Auf dem Weg zu einer interdisziplinären Literaturwissenschaft?" der Universität des Saarlandes in Saarbrücken.
  • "Entlang der Bildungskette fördern: Schulische Bibliotheken/Medienzentren zwischen Öffentlicher Bibliothek, Wissenschaftlicher Bibliothek und dem Habitus eines geübten Lesenden. Bedarfe - Möglichkeiten - Strategien”, 14.-17.03.2016 auf dem 105. Bibliothekartag "Bibliotheksräume - real und digital" in Leipzig.
  • "Potenziale von digitalen Medien zur Förderung der Lese- und Medienkompetenz. Ein trianguliertes Forschungsdesign zur Ergebung der Akzeptanz und des Umgangs von und mit Tablets bei Lehramtsstudierenden, Lehrkräften und SchülerInnen in inklusive Lernsettings", 30.09.2016 Dortmund.
  • "Erfahrungen – Haltungen – Erwartungen Teachers´ Beliefs: Eine Studie zur Schulentwicklung hinsichtlich eines inklusiven Grundschulunterrichts mit Tablets unter Berücksichtigung der Fachperspektive Deutsch", 25.-26.11.2016 auf dem Zukunftsforum Bildungsforschung "Heterogenität - Diversität - Inklusion" in Ludwigsburg.
  • "Potenziale digitaler Medien erkennen, nutzen und langfristig implementieren - Eine Studie zu Einstellungen und Haltungen von Lehrkräften zu digitalen Medien im inklusiven Deutschunterricht an Grundschulen", 21.-23.09.2017 auf dem Internationalen Kongress "New International Perspectives on Future Teachers’ Professional Competencies" in Hamburg. (angenommen)


Mitarbeit an Forschungsprojekten

  • KidSmart - Medienkompetent zum Schulübergang (abgeschlossen)
  • Zur Akzeptanz des DELFIN 4-Tests in Dortmunder Kitas (abgeschlossen)
  • Exkursionen im Religionsunterricht? Didaktische Potentiale und Grenzen (abgeschlossen)
  • Medienkindheiten in den Gewinnerbüchern des Deutschen Jugendliteraturpreises seit 2010 (abgeschlossen)
  • DoProfiL "Inklusive Medienbildung in der Grundschule" (seit 01/2016)


Herausgeberschaften

  • DoLiMette - Dortmunder Literatur- und Mediengazette: Medienbildung vernetzt - Eine Standortbestimmung der Dortmunder Literaturdidaktik. Ausgabe 2/2015 (zusammen mit Gudrun Marci-Boehncke, Corinna Wulf und Kristina Strehlow). Online verfügbar unter: https://eldorado.tu-dortmund.de/handle/2003/34461
  • DoLiMette - Dortmunder Literatur- und Mediengazette: Zuflucht, Anerkennung und „heimisch werden“ - Herausforderungen aktueller (Bildungs-)Politik in didaktischer, kinder- und jugendliterarischer und pädagogischer Perspektive. Ausgabe 1/2016 (zusammen mit Gudrun Marci-Boehncke, Corinna Wulf und Michael Klein). Online verfügbar unter: https://eldorado.tu-dortmund.de/handle/2003/35709


Publikationen

2017

  • Mediatisierung im sanktionierten Kinder- und Jugendbuch. Ein Forschungsprojekt mit Lehramtsstudierenden an der TU Dortmund. (zus. mit Gudrun Marci-Boehncke) (in Vorbereitung)
  • Welche Potenziale bieten Tablets zur Leseförderung? - Ein Projekt der Aktionsforschung zur Verzahnung von Lehrerausbildung und Schulentwicklung in der Grundschule. In: Peschel, Markus/ Carle, Ursula (Hrsg.): Forschung für die Praxis - Beiträge zur Reform der Grundschule. Frankfurt am Main: Grundschulverband, S. 30-43. (zus. mit Corinna Lohmann u. Gudrun Marci-Boehncke)
  • Nationalsozialismus und Holocaust aus der (Ur-) Enkelgeneration betrachten: Neue Erinnerungskulturen am Beispiel von Hanas Koffer und Rosie und der Urgroßvater (zus. mit Gudrun Marci-Boehncke) (in Vorbereitung)
  • Spielerisch sensibilisieren - Eva Plaputta erzählt über ihre ersten Gehversuche als Kinderbuchautorin, neue Buchprojekte und warum es eigentlich gar nicht so schwierig ist, Kinder für umweltpolitische Themen zu begeistern. In: JuLit. Fachzeitschrift zur Kinder- und Jugendliteratur, Heft 2/2017, S. 39-41.


2016

  • Wer empfiehlt welches Buch? Ein Dortmunder Forschungsprojekt zu Medienkindheit in Preisbüchern liefert Ergebnisse zu Auswahlpräferenzen der Kritiker- und Jugendjury des Deutschen Jugendliteraturpreises. In: JuLit. Fachzeitschrift zur Kinder- und Jugendliteratur, Heft 4/2016, S. 57-64 (zus. mit Gudrun Marci-Boehncke).
  • „Ich wusste genau, dass die Sprache der Schlüssel zum Erfolg ist“ – Zwischen Tatendrang und Resignation: Drei junge Deutschlerner berichten über ihre Erfahrungen. In: DoLiMette - Dortmunder Literatur- und Mediengazette; Ausgabe 1/2016, S. 19-21.
  • Media-Chronik: Aktuelle Bibliotheksangebote für Flüchtlinge. Ricarda Trapp im Interview mit Maryam Alizadeh – Leiterin der Stadtteilbibliothek Essen-Freisenbruch. In: DoLiMette - Dortmunder Literatur- und Mediengazette; Ausgabe 1/2016, S. 24-27.


2015

  • Editorial. In: DoLiMette - Dortmunder Literatur- und Mediengazette; Ausgabe 2/2015, S. 2-3.


Teilnahme an folgenden Qualifizierungsmaßnamen

  • DaF-/DaZ-Zertifikat
  • Literaturpädagogik-Zertifikat
  • Schulung zur TestDaF-Beurteilerin für den mündlichen/schriftlichen Ausdruck sowie für das Hörverstehen

Mitgliedschaften / Mitarbeit in Vereinen

  • InterStuDo e.V. (Verein zur Förderung der Internationalität des Studienstandorts Dortmund)
  • Dortmund steht zur Sprache, DOss e.V.
  • Dortmunder Netzwerk Medienkompetenz e.V.
  • GIVE - Gemeinnütziger Verein für Internationale Verständigung e.V.
  • Deutscher Germanistenverband - Gesellschaft für Hochschulgermanistik
  • Symposion Deutschdidaktik
  • Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
  • Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur
  • Internationale Gesellschaft für schulpraktische Professionalisierung Windisch/Schweiz
  • Forschungsstelle Jugend - Medien - Bildung


Teilnahme an Tagungen

  • Wikis in Schule und Hochschule 01./02.04.2011 Dortmund
  • 103. Bibliothekartag 05.06.2014 Bremen
  • 2. Forum Bibliothekspädagogik - Pluspunkt lebenslanges Lernen 23.01.2015 Hamburg
  • IRSCL 22nd Biennial Congress "Creating Childhood" 08.-12.08.2015 Worcester/UK
  • XII. Internationaler Kongress der Goethe-Gesellschaft in Spanien „Das was war Das was ist Das was kommen wird” Literatur, Erinnerung und Geschichte Sevilla 14.-16.10.2015
  • An den Grenzen der Disziplinen - Auf dem Weg zu einer interdisziplinären Literaturwissenschaft? 15./16.01.2016 Saarbrücken
  • 105. Bibliothekartag Leipzig
  • 1. Fachtagung "Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer_innenbildung" 15./16.11.2016 Haltern am See
  • Zukunftsforum Bildungsforschung "Heterogenität - Diversität - Inklusion" 25./26.11.2016 Ludwigsburg



Bildnachweis: © Stihl024 / PIXELIO