Nils Jablonski

Aus StudiGer
Version vom 19. November 2014, 12:41 Uhr von Ruschau (Diskussion | Beiträge) (Aktuelle Ankündigungen)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist das virtuelle Anschlagbrett von Nils Jablonski mit aktuellen Ankündigungen zu Lehrveranstaltungen, Sprechstunden und Prüfungen.


Kontaktdaten

Jablonski, Nils (M.A.)
wissenschaftlicher Mitarbeiter: Neuere und neueste deutsche Literatur; Studienkoordination



Sprechstunden



Aktuelle Ankündigungen

  • Derzeit liegen keine aktuellen Ankündigungen vor.


Wissenschaftliche Tätigkeit

Arbeitsschwerpunkte und Forschungsfelder
Neuere und neueste deutsche Literatur (exprimentelle Literatur und Lyrik, historische und zeitgenössische Avantgarden, (literarischer) Kitsch und Trivialliteratur), populäre Kultur, visuelle Kultur, Film und Fernsehen, Komik- und Humorforschung


Tagungen und Vorträge

  • 2011

GEFÜHLE SPRECHEN Emotionen an den Anfängen und Grenzen der Sprache (Erste Tagung der Graduiertenschule des Clusters of Excellence Languages of Emotion der FU Berlin).
Titel: "als ob es nie sich selbst bedeute - Inszeniertes Sprechen als ‚ästhetische Strategie‘ literarischer Sprachkritik in Hugo von Hofmannsthals Der Tor und der Tod."

  • 2012

ÜBERGÄNGE UND ENTGRENZUNGEN IN DER FANTASTIK Dritte Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung (GFF), Universität Zürich.
Titel: "Deconstructing Dracula. The Vampire as A Semiotic Body in Stephenie Meyer's Twilight."

  • 2013

KOMIK UND RELIGION - Fachtagung beim Kasseler Komik-Kolloquium 2013, Kassel.
Titel: "Süßsaure Seligkeit. Über die (komische) Ästhetisierung von Religion am Beispiel des Engel-Motivs."

RINGVORLESUNG: LITERATURTHEORIE - TU Dortmund, WiSe 2013/2014.
Titel: "Verliebt, verlobt, verheiratet. Über Schematismus und Variation am Beispiel der Struktur des (literarischen) Kitsches."

  • 2014

TINO:SatzZeichnungen - Kunsttempel, Kassel.
Symposium

RINGVORLESUNG: SPRECHEN ÜBER LITERATUR - TU Dortmund, SoSe 2014.
Titel: "Kitsch ahoi! Die TV-Serie Das Traumschiff zwischen Idylle und Schizophrenie"


Organisatorische und kuratorische Tätigkeiten

  • 2009

KASSELER KOMIK-KOLLOQUIUM: Komik und Institution (Kassel)
GERHARD-RÜHM-SYMPOSION: Zur Poesie und Poetologie Gerhard Rühms (Dortmund)

  • 2010

MELODRAMEN, GEDICHTE, CHANSONS: Lesung von Gerhard Rühm (Dortmund)

  • 2011

KASSELER KOMIK-KOLLOQUIUM: Komik und Kunst (Kassel)

  • 2012

3DURCH3.reihe sprachkunst, dOCUMENTA(13)/Kunsttempel (Kassel)

  • 2013

SATZ TRIFFT KUNST, 16. April - 19. Mai, Dortmunder U (Dortmund)

  • 2014

TINO:SatzZeichnungen, Kunsttempel (Kassel)


Veröffentlichungen

  • 2008
"Haarscharf an der Realität vorbei. Ein Gespräch mit dem deutschen Kinder- und Jugendbuchautor Joachim Friedrich."


  • 2012

"Lyrik, intermetial. Rezension zu Martina Pfeilers Poetry Goes Intermedia (2010)." In: SPRACHKUNST. Beiträge zur Literaturwissenschaft. Jahrgang 41.2010/2. Halbband. S. 347-350.


Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2014/2015

Einführung in die Literaturwissenschaft
Veranstaltungsnummer Modulzuordnung Raum und Zeit
  • BL 1.1
  • G1/F1

Anmeldeverfahren: Anmeldung über das LSF, Vergabe der Plätze über das zentrale Vergabesystem durch das Team Studienkoordination! Die Teilnahme an der ersten Seminarsitzung ist obligatorisch!



Eine Übersicht über Lehrveranstaltungen früherer Semester finden Sie auf der Seite Nils Jablonski: Lehrveranstaltungen.


© Henry Klingberg/ PIXELIO © bobmorley/ STOCK.XCHNG