Module und Leistungsanforderungen LPO 2003 GyGe

Aus StudiGer
Wechseln zu: Navigation, Suche


Glossar

Dml2.gif

Module und Leistungsanforderungen LPO 2003 GyGe


Das Studium der Germanistik im Bereich des LPO 2003-Lehramts ist modular angelegt; die Module und somit das Wissen basieren aufeinander. Es gibt in der LPO 2003 GyGe sowohl fachliche Module (G1, G2, G3, L2, L3, L4, A1, A2, und A4) als auch ein didaktisches Modul (A3). Es wird empfohlen möglichst die Reihenfolge der Module einzuhalten, damit gewährleistet wird, dass das Wissen aufeinander aufbaut.

Das Studium der Germanistik für GyGe umfasst insgesamt 65 SWS bzw. 113 Leistungspunkte (LP). 24 LP entfallen auf die Staatsarbeit und die Staatsexamensprüfungen.

In den folgenden Modulbeschreibungen sind Richtwerte für den jeweiligen Studienzeitpunkt gegeben, die lediglich der Orientierung dienen sollen. Die Modulbeschreibungen sind in Grundstudium und Hauptstudium unterteilt.


Musterstudienplan LPO 2003 GyGe


Grundstudium

Modul G1

Dieses Modul liefert Grundkenntnisse und Basisfähigkeiten. Es besteht aus zwei Einführungsveranstaltungen, die als Seminare organisiert sind – jeweils eine aus dem Bereich Sprachwissenschaft bzw.Literaturwissenschaft. Beide Seminare finden vierstündig statt. Anschließend wird in jeder Veranstaltung eine Abschlussklausur geschrieben. Von den Studierenden wird zusätzlich verlangt, dass sie in jeder Veranstaltung einen Lektürepunkt erwerben. so dass am Ende ein Schein über 6 LP (4 LP für aktive Teilnahme, 1 LP für die Klausur, 1 LP für den Lektürepunkt) pro Einführung ausgestellt wird. Das Modul wird mit dem Erwerb von 12 LP abgeschlossen.

2x4 LP (aktive Teilnahme) + 2x1 LP (Klausur) + 2x1 LP (Lektürepunkt) = 12 LP

Es wird empfohlen, beide Einführungen im 1. und 2. Semester zu absolvieren.

Modul G2

Dieses Modul wird in G2a und G2b unterteilt.

Modul G2a

Dieses Modul bezieht sich auf die Sprach- und Textanalyse und umfasst 6 SWS (drei Veranstaltungen). Das Seminar „Grundwissen Grammatik“ stellt eine Pflichtveranstaltung dar. Zwei weitere Seminare können aus den angebotenen G2a-Kursen ausgewählt werden.

In jedem der drei Kurse wird eine aktive Teilnahme verlangt. Darüber hinaus muss in zwei Veranstaltungen zusätzlich ein Leistungsnachweis (z. B. in Form einer Hausarbeit) erbracht werden. In einer der Veranstaltungen muss ein Lektürepunkt erworben werden.

  3x2 LP (aktive Teilnahme) + 2x1 LP (Leistungsnachweis) + 1x1 LP (Lektürepunkt) = 9 LP

Es ist empfehlenswert, das Modul im 2. bis 4. Semester zu studieren.

Modul G2b

Thema dieses Moduls ist die Literatur- und Medienanalyse. Es umfasst ebenfalls 6 SWS (drei Seminare). Pflicht ist die Belegung von mindestens einer Veranstaltung im Bereich "populäre Literatur" oder "Kinder- und Jugendliteratur" (KiJuLi). Zwei weitere Kurse müssen aus dem G2b-Kursangebot gewählt werden. Es wird empfohlen, thematisch breit gefächert zu studieren.

Wie in Modul G2a wird in jedem der drei Kurse eine aktive Teilnahme und in zwei Seminaren zusätzlich einen Leistungsnachweis (z. B. in Form einer Hausarbeit) verlangt. In einer Veranstaltung muss ebenfalls ein Lektürepunkt erbracht werden.

 3x2 LP (aktive Teilnahme) + 2x1 LP (Leistungsnachweis) + 1x1 LP (Lektürepunkt) = 9 LP

Wie Modul G2a soll auch dieses Modul im 2. und 3. Semester studiert werden.

Modul L2

Dieses Modul beinhaltet drei Veranstaltungen aus dem Bereich der sprachlich-kommunikativen Entwicklungs- und Aneignungsprozesse:

- Spracherwerb

- DaZ: Grundlagen

- Schriftspracherwerb

Neben der zu erbringenden aktiven Teilnahme müssen die Studierenden in zwei Veranstaltungen jeweils einen Leistungsnachweis erwerben. Zusätzlich muss ein Lektürepunkt erarbeitet werden.


3x2 LP (aktive Teilnahme) + 2x1 LP (Leistungsnachweis) + 1 LP (Lektürepunkt) = 9 LP

Dieses Modul sollte ebenfalls im 2. bis 4. Semester studiert werden.

Modul G3

Das Modul G3 beinhaltet den Bereich Geschichtlichkeit von Sprache, Literatur, Medien. Dieses Modul wird durch zwei Veranstaltungen abgeschlossen, wobei eine vierstündige Einführungsveranstaltung in die älteren Sprachstufen die Voraussetzung für die zweite Veranstaltung darstellt. In beiden Veranstaltungen muss ein Leistungsnachweis erbracht werden. Des Weiteren müssen die Studierenden einen Lektürepunkt erwerben.

1x4 LP (aktive Teilnahme) + 1x2 LP (aktive Teilnahme) + 2x1 LP (Leistungsnachweis) + 
1x1 LP (Lektürepunkt) = 9 LP

Dieses Modul sollte ebenfalls während des 2. bis 4. Semesters absolviert werden.

Hauptstudium

Modul A4

Dieses Modul ist das so genannte Interdisziplinäre Theorie-Praxis-Modul. Die Studierenden müssen in diesem Modul ein auf das bevorstehende TPM-Praktikum vorbereitendes Seminar im Fach Deutsch belegen. Der überwiegende Teil des interdisziplinären TPMs wird allerdings in Erziehungswissenschaft erbracht. Die Erziehungswissenschaft stellt auch den entsprechenden Leistungsnachweis aus.

1x2 LP (aktive Teilnahme) = 2 LP


Das Modul sollte im 5. und 6. Semester abgeschlossen werden.

Modul A1

Die Veranstaltungen dieses Moduls fördern die Sprach-, Literatur- und Medienkompetenzen. Es beinhaltet drei frei wählbare Veranstaltungen. In einer dieser Veranstaltung muss ein Leistungsnachweis erbracht werden.

3x2 LP (aktive Teilnahme) + 1x2 LP (Leistungsnachweis) = 8 LP

Dieses Modul sollte im 5. bis 9. Semester studiert werden.


Modul A2

Im Zentrum dieses Moduls stehen die Anwendungsfelder der Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaft. Die Studierenden können sich drei Veranstaltungen aus diesem Themenbereich aussuchen. Zusätzlich muss ein Leistungsnachweis erworben werden.

3x2 LP (aktive Teilnahme) + 1x2 LP (Leistungsnachweis) = 8 LP

Die Veranstaltungen des Modul sollte im 5. bis 9. Semester belegt werden.



Wichtiger Hinweis: Die Studierenden können sich aussuchen, ob sie

  • in dem Modul A1 einen sprachwissenschaftlichen und in dem Modul A2 einen literaturwissenschaftlichen Leistungsnachweis erarbeiten wollen

oder

  • in dem Modul A1 einen literaturwissenschaftlichen und in dem Modul A2 einen sprachwissenschaftlichen Leistungsnachweis erbringen wollen.




Modul A3

Dieses Modul beinhaltet Veranstaltungen der Vermittlungs- und Förderfähigkeit mit den Schwerpunkten Sprache, Literatur und Medien. Die Studierenden können sich drei Veranstaltungen frei wählen, dabei muss eine Veranstaltung dreistündig, die anderen beiden zweistündig sein. Ferner muss in einer der Veranstaltungen ein Leistungsnachweis erbracht werden.

1x3 LP (aktive Teilnahme) + 2x2 LP (aktive Teilnahme) + 1x2 LP (Leistungsnachweis) = 9 LP

Das Modul sollte im 5. bis 9. Semester studiert werden.

Modul L3

Dieses Modul bezieht sich auf die berufsbezogene Kommunikationsfähigkeit. Drei Veranstaltungen sind auszuwählen, wobei eine die berufsbezogene Sprachpraxis beinhalten muss. In diesem Modul muss kein zusätzlicher Leistungsnachweis erworben werden.

3x2 LP (aktive Teilnahme)  = 6 LP

Dieses Modul sollte im 5. bis 9. Semester studiert werden.

Modul L4

Das Modul L4 beschäftigt sich mit der Interkulturalität, der Bilingualität und dem Umgang mit Differenzen. Die drei zu belegenden Veranstaltungen sind frei wählbar. In einer Veranstaltung muss ein Leistungsnachweis erbracht werden.

3x2 LP (aktive Teilnahme) + 1x2 LP (Leistungsnachweis) = 8 LP

Die Veranstaltungen des Modul sollte im 5. bis 9. Semester belegt werden.


Hinweis

Hinweise über die Staatsexamensprüfungen finden Sie unter Staatsexamensprüfungen LPO 2003 GyGe.


Bildnachweis: © Claudia Hautumm / PIXELIO