Modul

Aus StudiGer
Wechseln zu: Navigation, Suche


Glossar

Dml2.gif

Modul


Als Modul wird eine Lehreinheit bezeichnet, die i.d.R. aus mehreren thematisch zusammenhängenden Lehrveranstaltungen eines Studienfaches besteht. An der Universität Dortmund gelten die Lehramtsstudiengänge nach der LPO 2003 sowie die Bachelor- und Masterstudiengänge B.a./M.a. 2005 und LABG 2009 als modularisierte Studiengänge. Um ein Modul erfolgreich abzuschließen, werden im Allgemeinen ein bis drei Semester benötigt.

Zudem sind folgende Punkte charakteristisch für Module:

  • Hat man alle Lehrveranstaltungen eines Moduls erfolgreich absolviert, so wird das Modul i.d.R. mit einer Modulabschlussprüfung (z.B. Kolloquium, Präsentation etc.) beendet.
  • Neben Pflichtmodulen, die zum Kernbereich des Studienfaches gehören, können häufig auch Wahl-Pflicht-Module belegt werden, um die eigenen Interessen, Kenntnisse und Fähigkeiten auszubauen.
  • Die Anzahl der zu absolvierenden Module eines Studienganges werden durch die Studienordnung festgelegt.




Hinweise zu den Modulen, Modulstrukturen und Leistungsanforderungen finden sie unter Module und Leistungsanforderungen.


Bildnachweis: © Claudia Hautumm / PIXELIO