European Credit Transfer System (ECTS): Unterschied zwischen den Versionen

Aus StudiGer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 26: Zeile 26:
  
  
 
 
--------------------------
 
 
 
 
Alle aktuellen Informationen zu diesem Thema finden sich auch im [http://www.tu-dortmund.de/images/Studienf%C3%BChrer_Germanistik_M%C3%A4rz08.pdf '''Studienführer Germanistik'''].
 
 
{{Vorlage:Glossar_Ende}}
 
{{Vorlage:Glossar_Ende}}

Version vom 15. Juni 2011, 16:39 Uhr

Glossar

Dml2.gif

European Credit Transfer System (ECTS)


Als ECTS wird das "European Credit Transfer System" (Europäisches System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen) bezeichnet, damit Studienleistungen auch länderübergreifend, z.B. bei einem Hochschulwechsel vergleichbar und anrechenbar sind. Die Leistungspunkte (LP oder CP), die im Verlauf eines Studiums erworben werden, können durch dieses System auf internationaler Ebene umgerechnet werden.

Die folgende Tabelle stellt eine ungefähre Übersicht über die Vergabe von Grades dar:


Note... ...entspricht nach ECTS:
1,0 bis 1,5 Grade A
1,5 bis 2,0 Grade B
2,0 bis 3,0 Grade C
3,0 bis 3,5 Grade D
3,5 bis 4,0 Grade E
4,0 oder darüber Grade F





Bildnachweis: © Claudia Hautumm / PIXELIO