Eidesstattliche Versicherung

Aus StudiGer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit der eidesstattlichen Versicherung wird an Eides statt versichert, dass z.B. eine Haus-, Bachelor- oder Masterarbeit selbstständig und ohne unzulässige fremde Hilfe erstellt worden ist.

Weiterhin wird versichert, dass benutzte Quellen und Hilfsmittel sowie wörtliche und sinngemäße Zitate innerhalb der Arbeit kenntlich gemacht worden sind.

Wer vorsätzlich gegen eine über Prüfungsleistungen betreffende Regelung einer Hochschulprüfungsordnung verstößt und/oder eine falsche eidesstattliche Versicherung abgibt, handelt ordnungswidrig.